Johanna Wokalek mit „Freiheit“ neu im Kino

Zwei deutsche Filme über das Für und Wider von Familie, unter anderem mit Johanna Wokalek.

Die eine will unbedingt Kinder und eine Familie, die andere flieht gerade davor: Zwei deutsche Filme beschäftigen sich mit weiblichen Lebensentwürfen: In „Dinky Sinky“ „arbeitet“ die 36-jährige Frida seit zwei Jahren erfolglos mit ihrem Freund daran, ein Kind zu bekommen. Dann macht ihr Freund wegen des Drucks Schluss – und Frida braucht schnell einen neuen Lebensgefährten.

Nora (Johanna Wokalek, Foto) will in „Freiheit“ gerade diese Ungebundenheit zurück, die Frida hat – und verlässt vom einen auf den anderen Moment ihre Familie.

 

 

 

Wo und wann die Filme in deiner Stadt laufen, findet du auf www.daskinoprogramm.de raus.

Leseempfehlung