Göttliche Schlag(er)kraft

Bürgermeister von Osnabrück wurde er nicht – also machte er sich kurzerhand selbst zum „Gott of Schlager“!

uMagazine: Christian, auf deinem neuen Album geht es unter anderem um Seefahrt, Karneval, Silvester und natürlich Liebe. Hattest du diesmal eine Checkliste mit Schlagerthemen, die du systematisch abgearbeitet hast?

Christian Steiffen: Diesmal ist es tatsächlich so, dass ich mich ganz gezielt den klassischen Themen des Genres gewidmet habe, auch wenn ich privat gar keinen Schlager höre. Ich bin in den 70ern groß geworden, und im Partykeller liefen natürlich Freddy Quinn und Peter Alexander. Meine Musik kommt ja tief aus dem Unterbewusstsein, und diese Erfahrungen mussten irgendwann wieder aus dem Unterbewussten raus – sonst hätte das ganz böse enden können. Daraus entsteht dann eben ein Seefahrerlied, oder ich will einfach mal loswerden, wie kacke ich Karneval finde. Das kommt von Herzen.

uMagazine:Füllst du mit Songs wie „Ich breche in die Nacht“ die Lücken, die der herkömmliche Schlager hinterlässt? Da wird auch atemlos durch die Nacht gefeiert, die unangenehmen Nebenwirkungen werden aber ausgespart.

Christian Steiffen: Ich bin einfach n ehrlicher Typ, und das spiegelt sich auch in den Texten. Ich fand es zum Beispiel schon lange überfällig, dass sich auch mal der Verdauung und den entsprechenden Säften zugewendet wird. Übrigens bin ich auch gern mal so Dylan-mäßig unterwegs. Bei diesem Song zum Beispiel hatte ich irgendwann neun Strophen, aber ich versuche dann wieder zu verdichten. Wie das der Dichter so macht.

uMagazine: Du sagst, dass du ein ehrlicher Typ bist, und spätestens mit der Desillusionierungshymne „Das neue Jahr“ glaube ich das gerne. Die meisten Menschen unterstellen dir allerdings Ironie.

Christian Steiffen: Ironie und Humor sind die beiden Dinge, die ich strikt von mir weise. Da hört der Spaß bei mir auf!

uMagazine: Ist es eigentlich eine Genugtuung, wenn du nun immerhin dreimal hintereinander in deiner Heimatstadt Osnabrück spielst, nachdem du leider ohne nachhaltigen Erfolg für den Posten des Oberbürgermeisters kandidiert hast?

Christian Steiffen: Nein, auf keinen Fall! Das politische Mandat ist außerdem noch nicht vom Tisch, und bei der nächsten Wahl bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

Termine + Tickets bei Eventim

Christian Steiffen • Album

Künstler: Christian Steiffen
Titel: Gott of Schlager
Label: It Sounds
VÖ: 08.02.2019

Leseempfehlungen

Two Door Cinema Club: Two Door Cinema Club: Does it spark Joy?

Hayden Thorpe: Hayden Thorpe: Zwei Beerdigungen und kein Todesfall