Contemporary Music

Friska Viljor

Zwei Jahre waren die Schweden verschwunden …

uMagazine: Joakim, Daniel, 2016 hättet ihr euch beinahe aufgelöst. Was hat euch dann doch dazu gebracht, weiterzumachen?

Joakim Sveningsson: Daniel war der entscheidende Faktor. Ich wollte nach der Trennung von meiner Lebensgefährtin komplett mit der Musik aufhören. Er hat mich ermahnt, nicht zu hastig zu sein, erstmal etwas Zeit verstreichen zu lassen und abzuwarten.

uMagazine: Die Songs beziehen sich eins zu eins auf deine persönliche Krise. Wie seltsam fühlt es sich an, sich damit jetzt ständig auseinandersetzen zu müssen, ob in der Musik oder in den Interviews?

Joakim Sveningsson: Es ist schon manchmal komisch. Der Songwriting-Prozess selbst war etwas anderes, denn die meisten der neuen Songs habe ich schon während der Trennungsphase geschrieben. Ich hatte allerdings damals nicht den Plan, sie zu veröffentlichen, weil sie so persönlich sind – erst recht nicht auf einer Friska-Viljor-Platte.

uMagazine: Ihr habt beim letzten Reeperbahn Festival eine Show gespielt, bei der ihr ausschließlich neue Songs gespielt habt – angekündigt wurdet ihr allerdings unter dem Pseudonym „Shotgun Sisters“. War das eine Art Generalprobe, um zu testen, ob das Publikum eure dunklere Seite akzeptiert?

Daniel Johansson: Die Show unter dem Namen Friska Viljor stattfinden zu lassen, das hätte sich angefühlt, als würden wir unter falscher Flagge auftreten – obwohl es natürlich unsere Songs sind. Aber die Leute hätten sicher erwartet, dass wir unsere alten Hits spielen, und wir wollten wirklich ausschließlich neues Material ausprobieren. Die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer haben das auch verstanden.

uMagazine: In gewisser Weise schließt sich mit der Platte ein Kreis: eure frühen Songs drehten sich oft um Liebeskummer, jetzt habt ihr ein komplettes Trennungsalbum gemacht. Ein guter Ausgangspunkt für eine neue Phase, oder?

Daniel Johansson: „Broken“ würde tatsächlich eine gute letzte Platte abgeben. Allerdings haben wir den Plan, schon in wenigen Monaten ein weiteres Album zu veröffentlichen, das wieder optimistischer klingen wird.

 

Termine + Tickets bei Reservix und Eventim

Leseempfehlungen

La Dispute: Panorama

Cherry Glazerr: Cherry Glazerr