Contemporary Music

Left Boy

Erst lässt der Österreicher alle warten, dann macht er alles anders – und dann ist es auch noch gut!

Muss man erst mal machen: Einfach ein einziges Album hinlegen und dann jahrelang nur noch Singles, während die Fans um mehr betteln. Die Rede ist von Left Boy und seiner Platte „Permanent Midnight“ von 2014. Da war der Österreicher dank ein paar EPs schon ein Star, der wegen seiner frischen Texte und originellen Samples nicht nur HipHopHeads angesprochen hat. Doch dann kam erst eine Pause und nun ein nicht erwartbarer Neuanfang: Auf dem neuen Album „Ferdinand“ ist vieles anders; Left Boy nutzt seinen richtigen Namen, dichtet erstmals deutsche Texte – und statt Rap macht er jetzt Rock. Kann man mal machen.

Termine + Tickets bei Reservix oder Eventim

Left Boy • Album

Künstler: Left Boy
Titel: Ferdinand
Label: Warner Records
VÖ: 06.04.2018

Leseempfehlungen

Little Simz: GREY Area

MIKE: War in my Pen