Contemporary Music

Marlon Williams

Bond? Besser als Bond!

Obwohl er aus Neuseeland stammt, hat Marlon Williams nicht direkt einen Beachbody. Das kann man sehr gut im Video zu „What’s chasing you“ betrachten, das aus einem einzigen Take besteht: Williams tanzt am Strand und bricht ironisch mit dem Surferimage. Er hat also Humor – aber Äußerlichkeiten sind sowieso egal, wenn die Musik so gut ist wie die von Marlon Williams. Trotz ihrer Wurzeln in Blues und Country verwandelt sie sich durch Williams’ sonore Stimme in eleganten Pop, der auch in einem Bond-Film nicht fehl am Platz wäre. Den könnte der schmächtige Williams zwar nicht spielen – aber dafür den Titelsong liefern.

 

Tickets + Termine bei Eventim

Marlon Williams • Album

Künstler: Marlon Williams
Titel: Make Way for Love
Label: Dead Oceans
VÖ: 16.02.2018

Leseempfehlungen

The Good, The Bad & The Queen: Merrie Land

Klaus Johann Grobe: „Wir wollen nicht zu Clowns werden!“