Okta Logue: The Wheel

In der zweiten Single ihres Albums „Runway Markings“ spielen Okta Logue mit dem Sound der Vergangenheit und richten den Blick nach vorn.

Auf drei Alben können Okta Logue bereits zurückblicken. Mit „Runway Markings“ folgt Ende Mai nun das vierte Release der Band und zudem das erste beim Hamburger Label Clouds Hill. „The Wheel“ ist die zweite Single-Auskopplung aus dem neuen Album.

Dass Okta Logue sich nicht scheuen, mit der Vergangenheit zu flirten, ist kein Geheimnis. Von Beginn an war die Mischung aus Indie-Rock und 60er-Jahre Nostalgie ein wesentlicher Bestandteil der Band. Auch auf dem neuen Album schwingt Retro mit, sei es im Sound, der Optik oder der Gestalt der Bandmitglieder.

Schon in dem Video zu ihrer ersten Single „Devil’s Dance“ legte die Band eine Parodie des langhaarigen Rock-Gestus vor. Mit dem Video zu „The Wheel“ folgt nun eine intimerer Beitrag.  Zwischen 60er-Jahre Psych-Rock und Arctic-Monkeys-Ballade schreitet der Song mit Saxophon im Gepäck auf sanften Schritten voran. „Are we just waking up ghosts?“ fragt Sänger Benno Herz, während die Protagonistin des Videos sich im 90er-Jahre Look spielerisch durch verlassene Vorstädte  schlägt. Etwas aus der Zeit genommen wirkt dieses Video, das mit seiner rauschenden Digi-Cam-Ästhetik Erinnerungen an die frühen 2000er wach werden lässt. Auch hier ist Retro spürbar. Die Geister zeigen sich erstaunlich lebendig.

„Runway Markings“ erscheint am 31. 5. 2019. Im Anschluss an die Veröffentlichung geht die Band im Juni auf Release-Tour durch Deutschland und Österreich.

Okta Logue • Album

Künstler: Okta Logue
Titel: Runway Markings
Label: Clouds Hill
VÖ: 31.05.2019

Leseempfehlungen

Gus Dapperton: Gus Dapperton: Where Polly People Go To Read

Tora: Tora veröffentlichen zwei neue Videos und kündigen Album an