Rudimental

Sind Rudimental nur eine Backing Band? Ganz im Gegenteil …

Fast kann man schon von einem Rudimental-Hauschor sprechen: Bei jeden neuen Song scheint sich das Kollektiv eine weitere bekannte – oder auch noch nicht so bekannte – Stimme eingeladen zu haben. Auf seinem ersten Hit „Feel the Love“ hörte man 2012 John Newman singen, bei „These Days“ waren es Jess Glynne und Macklemore, und auf dem neuen Album „Toast to our Differences“ ist die Liste mit Gästen so lang wie nie zuvor. Trotzdem verkommen Rudimental nie zur Backing-Band: Die mit echten Instrumenten unterlegten Beats der vier Briten sind stattdessen zentraler Bestandteil des Sounds. Sonst hätten sich auch wohl kaum so viele Stars überzeugen lassen, ihnen ihre Stimmen zu leihen.

Termine + Tickets bei Eventim

Rudimental • Album

Künstler: Rudimental
Titel: Toast to our Differences
Label: Warner Records
VÖ: 25.01.2019

Leseempfehlungen

Little Simz: GREY Area

MIKE: War in my Pen