Contemporary Music

The Core

Elektro als nervöser Taumel bis Jungle-Sperrfeuer.

Hinter dem Alias The Higher verbirgt sich der Berliner Produzent René Pawlowitz, am bekanntesten unter seinem Pseudonym Shed. Mit „The Core“ veröffentlicht der DJ seine erste EP auf dem noch immer über sämtliche Genregrenzen hinweg einflussreichen Label XL Recordings und schlägt darauf für ihn komplett neue Töne an: Statt Techno erweist Pawlowitz vier Tracks lang dem Breakbeat und Rave der 90er-Jahre seine Reverenz, kleidet ihn aber mit roher, präziser Produktion sowie Querbezügen zu Dubstep und Grime modern aus – der Titeltrack etwa taumelt nervös um ein Sample aus Paradox’ Breakbeat-Essenzwerk „Wax Breaks“, während sich„Stick 3“ zum furiosen Jungle-Sperrfeuer auswächst. msb

The Higher • Album

Künstler: The Higher
Titel: The Core
Label: XL Recordings
VÖ: 23.11.2018

Leseempfehlungen

Apparat: Kann das weg?

Modeselektor: Zurück zum Wumms