Contemporary Music

The Screenshots

Susi Bumms, Kurt Prödel und Dax D! Werner schlagen wieder zu. Aber wer sind sie eigentlich?

Seit es dieses Internet gibt, ist alles so schnell geworden, doch immerhin bekommen die angegrauten Vertreter der Generation Schallplatte zum Jahresende eine Zusammenfassung: Im Frühjahr veröffentlichten The Screenshots ihr Debütalbum namens „Ein starkes Team“, und mit den sieben Songs in knapp 17 Minuten war deutschsprachige Gitarrenmusik plötzlich wieder so spannend wie lange nicht mehr. Das Besondere an dem Trio aus Krefeld: The Screenshots sind Deutschlands erste Twitterband, und man weiß nicht so genau, wer hinter den Pseudonymen Susi Bumms, Kurt Prödel und Dax D! Werner steckt. Völlig zu Recht aber fahren sie stattliche Klickzahlen ein und schaffen es dreimal hintereinander in die Spoify-Playlist von Jan Böhmermann, denn die zu rumpeligem Punkrock und mit sich überschlagender Stimme mantraartig vorgetragenen Plattitüden aus der digitalen Welt offenbaren eine tiefenscharfe Analyse des Jetzt, und vielleicht lässt sich die gegenwärtige Misere von „Deutschland“ ja wirklich auf den Wendekanzler Kohl, Merkel und das WM-Gruppenspiel Deutschland gegen Polen im Jahre 2006 runterbrechen. Die Vinylveröffentlichung „Europa-LP“ bietet zudem noch das zweite, im November veröffentlichte Album „Übergriff“, mit dem sich The Screenshots stärker auf die Liebe und die daraus resultierende Einsamkeit fokussieren. Und selbst gegen den möglichen Vorwurf eines Rückzugs ins Private sichern sie sich mit dem Song „Menner“ bereits im Vorfeld ab: „Menner und Frauen sind nicht das einzige Thema auf der Welt“. Und „Wenn es nicht Liebe ist, wird es ein Podcast sein.“ cs

The Screenshots • Album

Künstler: The Screenshots
Titel: Europa
Label: Staatsakt
VÖ: 07.12.2018

Leseempfehlungen

Bruce Springsteen: Bruce Springsteens Autodiskografie

Death Cab For Cutie: Death Cab For Cutie