Selbst bewusst

Was lange währt …wird richtig gut! Tom Walker veröffentlicht nach 5 Jahren Arbeit endlich sein Debütalbum.

 

uMagazine: Tom, du hattest 2017 einen bombastischen Hit mit „Leave a Light on“. Nun kommt endlich dein erstes Album – wie fühlst du dich damit?

Tom Walker: Fantastisch! Das Album ist großartig geworden, ich bin total zufrieden damit – die lange Zeit und die harte Arbeit daran haben sich gelohnt. Ich glaube, wir haben in acht verschiedenen Studios an der Platte gearbeitet.

uMagazine: Das klingt ja nach gewaltigem Selbstvertrauen. Was macht dich so selbstbewusst?

Tom Walker: Ich halte mich für einen guten Songwriter, und das meine ich nicht überheblich: Ich habe sehr lange an diesem Handwerk gearbeitet – mit anderen Songschreibern und Produzenten habe ich in den letzten fünf Jahren sehr viel in meine Musik investiert, Neues ausprobiert und experimentiert. Das hat nicht nur mein Songwriting verbessert, sondern auch mein Selbstbewusstsein gestärkt.

uMagazine: Na dann erzähl doch mal, welche tollen Songs uns auf „What a Time to be alive“ erwarten.

Tom Walker: Jede Menge. „Angels“ zum Beispiel ist ein toller Song aber es gibt auch andere Storytellingbeispiele wie „The Snow“: Der Song beschreibt eine Nacht in London, in der ich aus war, und ich erzähle, was in den Straßen passiert. Ich bin ein Beobachter, der alles einfängt. Das war aufregend.

uMagazine: Aber du hast doch jahrelang in London gelebt …

Tom Walker: Das stimmt, ich bin jetzt seit sechs Jahren hier, und es ist zu einem richtigen Zuhause geworden. Ich habe mal in einem Haus in Nordlondon mit zwölf anderen Musikern gelebt, das war toll. Aber ich brauche auch mal Ruhe, um mich konzentrieren zu können. Das klappt jetzt besser, die Zeit zu Hause erdet mich, wenn ich so viel unterwegs war.

uMagazine: Dann wird es dir doch auch mal zu viel, der Rummel und das ständige Unterwegssein?

Tom Walker: Ich bin besessen von Musik, es ist also keine Frage für mich, mich ständig damit zu beschäftigen. Als ich in Chicago zum Mastering gewesen bin, habe ich einen freien Tag genutzt, um mir die Gegend anzusehen. Auch wenn ich dann im Auto doch meine Platte ein halbes Dutzend mal durchgehört habe. Aber es fühlt sich einfach nicht an wie Arbeit.

 

Tom Walker • Album

Künstler: Tom Walker
Titel: What a Time to be alive
Label: Sony Music
VÖ: 01.03.2019

Leseempfehlungen

Lucy Rose: Ständige Kämpfe und Mäkeleien

Andrew Bird: My finest Work yet