Contemporary Music

Tanzbare Trauer

Die Funkband Zapp hat mit „More Bounce to the Ounce“ Kultstatus – aber leider auch eine sehr tragische Geschichte …

Es ist eine Tragödie, an der die meisten Bands zerbrochen wären: 1999 erlag Roger Troutman mehreren Schussverletzungen, die ihm wahrscheinlich sein Bruder Larry zugefügt hat, der ebenfalls Mitglied der Funkband Zapp war – und sich schließlich in seinem Auto selbst erschoss. Roger Troutman war die treibende innovative Kraft hinter der Band: Auf sein Konto gingen zahlreiche Errungenschaften wie das vocoderähnliche Effektgerät Talkbox, er schrieb Hits wie „More Bounce to the Ounce“, der zu den meistgesampleten Songs aller Zeiten gehört und auf die Entwicklung des noch jungen Genres HipHop einen gewaltigen Einfluss ausübte. Lange war damals unklar, ob und wie es mit Zapp weitergehen würde. Vier Jahre später wagte die Formation dann ein Comeback – und mit ihrem neuen Album „Zapp VII – Roger & Friends“ arbeitet die Band, mittlerweile als Quartett, nun ihre bewegte Historie auf.

„Mit diesem Album wollten wir sowohl Roger als auch unsere eigene Geschichte feiern“, erklärt Drummer Lester Troutman. „Schließlich helfen wir den Menschen mit unserer Musik nun schon seit 40 Jahren dabei, sich gut zu fühlen.“ Deshalb kommt auf der Platte nicht nur die legendäre Talkbox zum Einsatz, mit Bootsy Collins, Snoop Dogg, Kurupt oder Frankie J sind auch zahlreiche Weggefährten und Bewunderer der Band als Featuregäste dabei. Und ganz im Geiste von Roger Troutman, dem es immer ein Anliegen war, musikalisch nicht stehenzubleiben, tragen Zapp den klassischen 70er-Jahre-Funk-Sound mit moderner Produktionstechnik ins Heute. An einigen Stellen taucht Rogers Stimme sogar in Sampleform auf. „Das war befreiend und schmerzhaft zugleich“, erläuert Lester, „aber wir wollten uns in diesen Momenten einfach so transparent und verletztlich wie möglich zeigen.“ Doch trotz des tragischen Unterbaus bleibt es das erklärte Ziel der Gruppe, die Hörerinnen und Hörer mit ihrer Musik zum Tanzen zu bringen. „Zu unseren Konzerten kommen heute sowohl alte Fans als auch junge Menschen, die unsere Musik neu für sich entdecken, weil aktuelle Künstler wie Bruno Mars immer wieder auf Samples aus unseren Tracks zurückgreifen“, freut sich Lester – und so ist „Zapp IV – Roger & Friends“ ein Stück Trauerarbeit geworden, das auf der Tanzfläche am besten funktioniert. Anders hätte es Troutman wahrscheinlich auch nicht gewollt.

Zapp • Album

Künstler: Zapp
Titel: Zapp VII – Roger & Friends
Label: Leopard
VÖ: 26.10.2018

Leseempfehlungen

Rudimental: Rudimental

Earl Sweatshirt: Some Rap Songs