Contemporary Music

Das Verhalten eines Junkies

Matthew Healy findet Kritik am Internet super langweilig und nervig. Trotzdem geht es auf dem neuen Album von The 1975 um genau dieses Thema.

Es ist eine ernüchternde Erkenntnis, auf die Matthew Healy da gekommen ist. „All unsere Beziehungen funktionieren doch gewissermaßen über das Internet: Facetime, iMessage, Whatsapp, Facebook, Instagram, Twitter“, sagt er Sänger der britischen Alternative-Pop-Band The 1975. „Wenn du heute eine Platte über Beziehungen schreibst, dann schreibst du auch indirekt über das Internet.“ Das dritte Album seiner Band trägt darum den Titel „A brief Inquiry into online Relationships“. Es handelt von der Liebe, unserer Gesellschaft und Healy selbst. In „It’s not Living if it’s without you“ verarbeitet Healy seine Drogensucht – vor den Albumaufnahmen machte er eine Entzugstherapie – , während „I always wanna die (sometimes)“ von unserem ständigen Streben nach vollkommenem Glück handelt. Auf die Spitze treibt er das Albumthema in „The Man who married a Robot“, ein Spoken-Word-Track über einen Mann und seinen besten Freund, das Internet. „Sobald jemand sagt, dass wir von unseren Telefonen abhängig sind, finde ich das selbst super langweilig und nervig, und denke: Ist schon okay, Opa. Aber dieses Verhalten, sich erst zu verteidigen, dann genervt zu sein und schließlich zu sagen: Ich verstehe es, aber MEINE Beziehung zu meinem Telefon ist wirklich anders, ich stehe da drüber – das entspricht genau dem Verhalten eines Junkies.“

Musikalisch servieren The 1975 dazu einen Kessel Buntes: Von Chören über flächige Synthies bis hin zu Autotune, von glänzenden Popsongs wie „Give yourself a Try“ mit seiner unverkennbaren Gitarrenmelodie über die reduzierte Ballade „Be my Mistake“ bis hin zu „How to draw/Petrichor“, das eher wie ein Demo klingt, ist alles erlaubt. „Zum einen liegt das daran, dass ich super schnell gelangweilt bin. Zum anderen komme ich aus einer sehr musikverrückten Familie und mochte schon immer alles Mögliche. Wie eine Elster: Egal, ob es ein Stück Spiegel oder eine Folie ist – solange es glänzt, sammle ich es ein“, sagt er. „Und glänzend bedeutet für mich immer: Es gibt eine schöne Melodie.“ So gesehen ist „A brief Inquiry into online Relationships“ ein wirklich glänzendes Album.

The 1975 • Album

Künstler: The 1975
Titel: A brief Inquiry into Online Relationships
Label:
VÖ: 30.11.2018

Leseempfehlungen

Bruce Springsteen: Bruce Springsteens Autodiskografie

Death Cab For Cutie: Death Cab For Cutie