Contemporary Music

Christina Aguilera: Baby, come back!

Was macht Frau Aguilera da eigentlich zwischen Glitter und Gleitcreme im Video zur ersten Single ihres neuen Albums „Liberation“?

Wer hätte damit gerechnet – dass Christina Aguilera nicht nur sechs Jahre nach ihrem letzten Album „Lotus“ wieder auf der Bildfläche erscheint, sondern auch mit einer Single zurückkehrt, die dem Titel ihres Comebackalbums „Liberation“ musikalisch Taten folgen lässt: „Accelerate“ mit den Rappern Ty Dolla Sign und 2 Chainz ist genau genommen nicht mal ein Song, sondern ein eklektisches Konglomerat, das mit Elektro-R’n’B beginnt, sich zu einem Trap-Track wandelt und schließlich beim Dancepop landet. Schon mit der nächsten Single zeigte sich allerdings, dass für dieses Durcheinander wohl eher die Hybris von Produzent Kanye West verantwortlich ist. Denn „Twice“ ist eine sichere Pianoballade, die bei Aguilera-Fans – wenig überraschend – mehr Anklang fand. Das sperrige „Accelerate“ aber als Leadsingle vorauszuschicken, das bleibt eine gewagte Entscheidung – die dann doch ein bisschen neugierig auf das kommende Album macht, das am 15. Juni 2018 erscheint.

Christina Aguilera „Liberation“ erscheint bei Sony.

Christina Aguilera: Baby, come back! • Weitere Beiträge

Abgeranzte Musik, die auf den Sack gehen soll

Minitopia Projekt öko

Minitopia: Autark ist stark!

Endstation Endstation?

Zurück zu den Wurzeln

Wes’ wunderbare Welt

Weniger ist yeah!

Provinzrocken deluxe

Christina Aguilera: Baby, come back! • Reviews

Danger Dan

Danger Dan und die Depressionen der Anderen

Leseempfehlungen • Pop

Vök

Exklusive Videopremiere: „Autopilot“ von Vök

Tirzah

Let’s not dance!