Tora veröffentlichen zwei neue Videos und kündigen Album an

Das Album „Can’t buy the mood“ erscheint im August.

Das Elektroquartett Tora aus Byron Bay in Australien machte bereits 2017 mit ihrem ersten Album „Take a rest“ auf sich aufmerksam. Von Vergleichen mit James Blake und Radiohead war zu hören. Es folgten Auftritte beim Glastonbury Festival, The Great Escape sowie Support-Touren mit Rüfüs Du Sol und Safia.

Mit der Veröffentlichung gleich zwei neuer Videos zu „Morphine“ und „Can’t buy the mood“ kündigen Tora nun ihr zweites Album an. Der Langspieler, der ebenfalls den Titel „Can’t buy the mood“ trägt wird im August diesen Jahres erscheinen. Auf dem vorab veröffentlichen Cover sehen wir die Band lässig zwischen einer Möbelgarnitur posieren. Ein Bild wie aus der Ikea-Werbung. So gern man sich auch zu den vier Herren dazu gesellen würde, der Titel des Albums verschränkt sich dem Katalogs-Idyll.

In den Videos erzählt die Band zwei Varianten der gleichen Geschichte – einmal mit tragischem, einmal mit hoffnungsvollem Ausgang. Musikalisch bleibt das Quartett dem Stil des Vorgängers treu und mischt entspannten Elektronika mit Alt-J-mäßigem Nasalgesang und James-Blakiger Experimentierfreude.  Ob die Jungs aus Byron Bay uns nach der Veröffentlichung ihres Album auch wieder mit einer Tour beehren werden, bleibt abzuwarten.

 

Leseempfehlungen

Hot Chip: Hot Chip: Neues Album „A Bath full of Ecstasy“ und Songs für Katy Perry

Amanda Palmer: Amanda Palmer: Tour im September