Contemporary Music

Trackpremiere: „Daddy“ von Lafawndah

Zwischen Club, Pop-Avantgarde und Sphärenmusik: Die erste Single aus dem Debütalbum von Lafawndah.

Am 22. März bringt mit Lafawndah, die sich zwischen Club, Pop-Avantgarde und Sphärenmusik bewegt, eine der vielversprechendsten neuen Künstlerinnen ihr Debütalbum heraus. Anders als ihre EP „Tan“ erscheint „Ancestor Boy“ nicht auf dem Electro-Traditionslabel Warp Records, sondern auf ihrem eigenen Label Concordia. Mit „Daddy“ gibt es nun die erste Albumsingle.

 

Leseempfehlungen

Freya Ridings: Freya Ridings

Hejira: Thread of Gold